Events

RSS

  • Sa
    29
    Okt
    2022

    Wally & Bumfuzzle

    21:00
    Wallywally André "Wally" Wahlhäuser ist Multiinstrumentalist und Vollblutmusiker aus Mannheim, der deutschsprachige Lieder schreibt. Musikalisch bewegt er sich zwischen Blues, Folk und Rock. Mit messerscharfer Beobachtungsgabe und viel Selbstironie verarbeitet Wally in seinen Liedern einschneidende Erlebnisse seines Lebens und legt auf charmante und humorvolle Art Unzulänglichkeiten menschlicher Verhaltensweisen offen. Auf der Bühne agiert der gebürtige Dortmunder oft sehr direkt und unterhaltsam. Nach jahrelangem internationalen Touren als Gitarrist von Psychopunch, den V8Wankers und Bonsai Kitten, hat er sich bereits als Musiker in der Szene einen Namen gemacht. 2019 veröffentlichte er seine erste Solo -EP "Unter Deinem Licht", die er prom pt im Vorprogramm von Stoppok, Radio für Millionen (Ton Steine Scherben) und Hayseed Dixie (USA) auf deren Deutschland -Touren vorstellen konnte. Ende September 2022 erscheint nun sein erstes Soloalbum "Alles halb so wild" bei Sunny Bastard Records. Er produzierte die Platte im Alleingang und spielte alle Instrumente selbst ein. In selbstreflektierender und gesellschaftskritischer Manier, erinnert das Album an frühere Lindenberg oder Westernhagen -Platten, mit musikalischer Verneigung vor klassischem Blues und Rock´n´Roll. Wally teilte sich darüber hinaus die Bühne bereits mit Künstlern wie Revolverheld, Jennifer Rostock, Tito&Tarantula, RoseTattoo, Olli Schulz und vielen weiteren. Er schrieb und produzierte bereits Songs für den Comedian Bülent Ceylan und arbeitet aktuell in der "Artists For Peace" -Organisation mit, welche sich für den Sampler "Love, Peace & Harmonies" (u.a. Udo Lindenberg, die Toten Hosen, Broilers etc.) verantwortlich zeichnet. Bumfuzzle Seit 2017 machen The Bumfuzzle mit ihrer eigenen Interpretation des Folk-Rock die Bühnen des Rhein-Main-Gebietes im Zeichen der Hummel unsicher. Hervorgegangen aus einer weinseligen Idee begeisterte das Bad Vilbeler Quintett bereits in renommierten Clubs der Region. Wenn Rockröhre auf klassische Pianistin trifft, Kontrabassist auf Punk-Schlagzeuger und diese Kombi auf im Blues und Metal verwurzelte Gitarren, werden die unterschiedlichsten musikalischen Einflüsse in einem Fass angerührt und als schweißtreibende, eingängige Mischung ausgeschenkt. Dabei bleiben die Folk-Rocker immer tanzbar, energiegeladen und authentisch. Die Songs behandeln in deutscher sowie englischer Sprache die großen und kleinen Dinge des Alltags, gewürzt mit einer Prise Ironie, gesalzen mit Punk-Attitüde und serviert mit einem kalten Bier. Trotz dass sich das Quintett um Frontfrau Miriam nirgends wohler fühlt als auf der Bühne, sind die Arbeiten für eine erste EP in Gange.
    Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone